Gästebuch www.tiernaturprodukte.com

Gästebuch www.tiernaturprodukte.com


                    

 

 

 

Würde mich über einen netten Eintrag oder über Erfahrungsberichte mit RECOACTIV® sehr freuen.

Gern ausführlich einmal schreiben, was Recoactiv für Sie und Ihr Tier für eine Bedeutung hat.

Und wenn es gut geholfen hat, dann auch gern Tipps geben, wie andere Kunden es verabreichen können.

Alles was hilfreich ist. Oft ist man doch in einer schwierigen Situation und freut sich über jegliche Hilfe und Berichte.

 

Vielen lieben DANK

 

Wenn doch noch Fragen sein sollten, einfach hier klicken.

 

 

Eintrag hinzufügen
Gast
09.07.2012 13:16


Hallo Ihr Lieben,

Ich wollte Euch gerne von unseren Erfahrungen mit dem Recoativ Nierentonicum berichten.

Unser Lucky leidet seit 2 Jahren an CNI und die Werte sind für mich wirklich beängstigend hoch.
Harnstoff ca 30 mmol/L (5-11,3), Kreatinin ca 535 µmol/l (0-168).

Trotz dieser Werte geht es Lucky aber wirklich sehr gut. Unsere TÄ freut sich jedes Mal wen sie ihn sieht.

Anfang 2011 wurde Lucky aber leider jeden Monat weniger, wie es ja leider vielen CNIchen so geht. Ich habe mir große Sorgen gemacht weil ich den Gewichtsverlust trotz zusätzlicher Assistenzfütterung nicht stoppen konnte.

07.12.2010 = kg 5,1 // 28.04.2011 = kg 4,74 // 20.07.2011 = kg 4,70 //03.09.2011 = kg 4,63

Im Sommer 2011 begann ich mit Lucky eine klassisch Homöopathische Behandlung und nach Rücksprache mit unserer THP begannen wir auch zu diesem Zeitpunkt mit der täglichen Gabe von Recoactiv. Wir starteten mit 3x täglich 10 ml.
Claudia Matthay hat uns zu Beginn unserer Behandlung sehr kompetent und ausführlich beraten. Auch im Laufe des Jahres hatte sie immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Daher an dieser Stelle von mir noch mal ein herzliches Dankeschön!!!
Sie erklärte mir, dass man mit einer größeren Menge (3x10 ml) täglich beginnt, damit sich im Körper erst mal ein Depot der Wirkstoffe aufbauen kann und später mit einer täglichen Gabe von 10ml den Level kann. Bei Bedarf kann Recoactiv auch Dauerhaft gegeben werden
Ich gab die 3x 10 ml über ca 6 Wochen und ging dann auf 1x 10 ml runter. In dieser Zeit wurde Lucky deutlich munterer. Natürlich ist er mit seinen fast 16 Jahren ein älterer Herr, aber man konnte deutlich merken dass er mehr Energie bekam. Im Laufe der nächsten Monate nahm er immer mehr an Gewicht zu. Ich gebe das Recoactiv immer gemischt mit Wasser 10 ml + 30 ml Wasser. So bekommt er noch zusätzliche Flüssigkeit.

01.11.2011 = kg 4,74 // 08.01.2012 = kg 4,83 // 12.02.2012 = kg 4,93 // 29.05.2012 = 5,15 kg

Nachdem ich letzten Monat (Juni 2012) den Eindruck hatte das Lucky das Recoactiv nicht mehr so gut schmeckte wie am Anfang und ich mit seinem Gewicht total zufrieden war machten wir eine Pause. Das Resultat finde ebenso verblüffend wie erschreckend. Lucky wurde innerhalb von 10 bis 14 Tagen wieder deutlich müder. Er war noch nicht direkt teilnahmslos, aber wer ihn kennt wusste doch, dass etwas nicht ganz richtig ist. Lucky ist eigentlich eher ein Draufgänger und muss immer das letzte Wort haben. Jetzt war er allerdings eher wieder ein stiller Beobachter dem es zwar noch nicht offensichtlich schlecht ging, aber er war auch nicht mehr ganz der Alte. Also haben wir wieder mit dem Recoactiv angefangen. 1 Woche lang 3x täglich jetzt wieder 1x täglich. Siehe da, nach wenigen Tagen war Lucky wieder viel munterer. Er macht wieder ganz deutliche Ansagen was er gerne hätte und vor einigen Tagen hat er sogar mit einem Ball auf dem Rasen einen Purzelbaum geschlagen. Was uns betrifft hat das Produkt den Langzeittest eindeutig bestanden :-)

Nächste Woche steht das nächste Blutbild an und ich hoffe so sehr, dass die Werte wenigstens stabil geblieben sind.

Ganz Liebe Grüße
Marion mit Lucky & Janosch aus Nettetal


Gast
05.06.2012 12:11
Claudia Stasiak, so, da bin ich nochmal. Ich möchte einfach mitteilen, wie gut es meinem Fritzie geht. Es war tatsächlich nicht nur ein kurzes Aufbäumen, sondern ihm geht es viel, viel besser. Es gab am Anfang nochmal eine Krise, aber seit diese überstanden ist, geht es immer besser. Fritzie mag sein recoactiv inzwischen sehr. Er leckt es sogar einfach vom Teller. Selbst der Tierarzt ist sehr erstaunt. Er wollte meinen Fritzie nämlich längst einschläfern. Ich bin so froh, dass ich Claudia und recoactiv gefunden habe !!!! Vielen, vielen Dank. Natürlich auch und besonders von Fritzie - schnuurrrrr :)
Claudia Stasiak
19.05.2012 13:20
Fritzie, 13 Jahre, CNI

Zunächst einmal, liebe Frau Matthay, herzlichen Dank für Ihe schnelle Hilfe und für die liebevollen, hilfreichen Gespräche.
Mein Kater, Fritzie, hat schon länger CNI, aber es ging ihm bis auf die Gewichtsabnahme weitestgehend gut. Seit letztem Samstag frisst er gar nicht mehr und er speichelt alles, was man ihm gibt, angewidert aus. Er hat beim Tierarzt Spritzen gegen die schlimme Übelkeit bekommen und ich habe ihm stündlich Flüssigkeit unter die Haut gespritzt. Es war keine Besserung in Sicht. Der Tierarzt wollte ihn am liebsten gestern einschläfern. Zum Glück habe ich diese Seite gefunden. Gestern hat Fritzie zum ersten Mal recoaktiv bekommen. Gut, er nimmt es nur durch die Sprítze auf. Aber er schluckt es und speichelt es nicht wieder aus. Unglaublich, dem Tier geht es schon viel besser. Hoffentlich ist es nicht nur ein kurzes Aufbäumen. Ich habe sofort die Kur nachbestellt und wünsche mir und Fritzie von Herzen, dass es ihm noch länger wieder gut geht. Liebe Grüße aus dem Rheinland, Claudia Stasiak
Gast
10.05.2012 18:04
Sehr geehrte Frau Matthay,
ich möchte nicht versäumen, mich recht herzlich bei Ihnen für die schnelle Bearbeitung meiner Bestellungen und prompte Zusendung der Produkte zu bedanken.
Meine inzwischen 16jährige Katze war immer schon sehr wählerisch bei der Wahl der ihres Futters und ich wußte jetzt auch nicht mehr weiter, da die Krankheit ja nicht aufzuhalten ist. Leider muss ich auch Gebrauch der von Ihnen beigefügten Spritze machen, aber damit kann ich leben und meine Katze verzeiht mir nach einer halben Stunde die Zwangsfütterung.
Nun bin ich mehr als erleichtert, dass sie zumindest wieder etwas frißt und lebhafter geworden ist und ich hoffe, dass ich noch länger Freude an diesem Tier haben werde.
Ich wünsche Ihnen noch eine gute Woche und viele Grüße aus Bottrop.
Gast
03.05.2012 12:20
Hallo Frau Matthay,
mein Kater Pauli hat seit Jahren massive gesundheitliche Probleme im Lungen- und Darmbereich. Schüßler Salz 4 und 6, Luffa operculata D12( Nase), CaniPulmin und Pulmostat akut( Hustensaft, Schleimlöser), Mucedokehl D5 Tropfen helfen mir dabei ihn zu unterstützen. Ein großer Gewinn war für mich die Entdeckung von Recoactiv immun. Wenn es ihm ganz schlecht geht und er nicht mehr frißt, gelingt es mir damit innerhalb eines Tages ihn dazu zu bringen, daß er wieder frißt. Derzeit gebe ich ihm wieder regelmäßig Recoaktiv um sein Immunsystem zu stabilisieren. Es ist schön zu sehen, wie innerhalb kürzester Zeit der kleine Kerl wieder aufblüht. Ich gebe es ihm mit einer Spritze direkt ins Maul und es scheint ihm gut zu schmecken. Wenn mal was daneben geht leckt er es auf. Recoaktiv aus dem Kühlschrank , wärme ich in der befüllten Spritze in einem Wasserbad an. Schönen Gruß aus Paderborn
Gast
17.02.2012 11:58
Liebe Frau Matthay!
Vielen, lieben Dank für die schnelle Lieferung - so gut verpackt, kam es heil an und unsere Katzen-Prinzessin hat sich sofort wieder darüber gestürzt. Sie hat zwar noch nicht wirklich damit zugenommen, doch der Appetit ist sichtlich besser und sie ist auch agiler seit sie Recoactiv bekommt:-)
Viele liebe Grüße
Andrea
Gast
17.02.2012 07:48
Unser Familienkater (Paulchen, 1 1/2 Jahre, Freigänger) war vor zwei Wochen so krank, dass wir uns ernsthafte Sorgen gemacht haben. Er hat insgesamt 5 Tage GAR NICHTS gefressen. Von Anfang an waren wir jeden Tag mit ihm beim Tierarzt. Nach drei Tagen wurde unter Narkose nachgeschaut, ob er evtl. etwas im Rachen stecken hat und er wurde geröntgt. Nachdem das erste Antibiotika nicht ansprach, hat er noch ein zweites bekommen. Zusätzlich Spritzen mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmern sowie welche zur Stärkung des Immunsystems... Er hat vermutlich einen Infekt gehabt, da seine Mandeln geschwollen waren. Außerdem zeigte der Darm auf dem Röntgenbild Entzündungssymptome. Also hat er wahrscheinlich neben dem grippalen auch noch einen heftigen Magen-Darm-Infekt gehabt.

Wir haben in dieser Zeit vom Tierarzt verschiedene Sorten Katzenfutter bekommen. Allesamt sollten die eigentlich von jeder Katze heiß geliebt werden. Paulchen hat sie keines Blickes gewürdigt. Daraufhin habe ich im Internet gesucht und bin irgendwann diese Homepage gestoßen, habe ich mir gedacht, dass die 10 Euro für die Einzelflasche RECOACTIV nun auch nichts mehr ausmachen und ich habe eine Flasche bestellt ;-) Zu Beginn habe ich es ihm mit dem Finger tropfenweise direkt in den Mund gegeben. Immer wieder! Irgendwann hat er dann wieder richtig geleckt. Er hat RECOACTIV von Anfang an super gerne geleckt! Inzwischen erkennt er die Flasche schon und lässt alles dafür stehen. Es ist jetzt etwa eine Woche her, seit er es bekommt und inzwischen frisst er wieder fast normal. Wobei er RECOACTIV nicht über seinem Futter mag. Er mag es nur pur! Sein Futter frisst er inzwischen auch wieder, wobei er entgegen früher, lieber Trockenfutter frisst und viel mehr Wasser trinkt.

Ich habe übrigens beim Tierarzt danach gefragt. Die kannten das Produkt nicht. Die hatten nur eine Paste, die Paulchen auch nicht mochte und die schon erwähnten (sehr teuren) Spezialfuttersorten. Wenn wir das nächste Mal zum Tierarzt müssen, werde ich ihm auf jeden Fall von unseren guten Erfahrungen berichten und ihm empfehlen, RECOACTIV einmal zu testen.

Gast
02.02.2012 13:44
Mein Lucky leidet nach einer RJT an CNI. Dadurch bedingt ist er bis August letzten Jahres immer weniger geworden. Dann haben wir eine Kur mit Recoactiv gestartet. Er hat es zuerst über mehrere Wochen 3x am Tag bekommen. Danach haben wir es auf 1x am Tag reduziert. Seitdem hat er kontinuierlich zugenommen. Ende August 2011 hatte Lucky 4,59 kg, diese Woche waren wir wieder bei 4,9 kg und das beste ist, es geht ihm trotz der schweren Erkrankung richtig gut. Zusätzlich zum Recoactiv ist Lucky seit letztem Jahr auch in Klassisch Hom. Behandlung. Ich bin ich mir aber ziemlich sicher, dass das Recoactiv einen wesentlichen Anteil an der Gewichtszunahme hatte.

Hier noch 2 Links für Hilfesuchende Besitzer von CNIchen:
http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/
http://www.felinecrf.info/
Gast
17.01.2012 16:30
Unsere Katze bekommt das Nieren-Tonicum nun schön längere Zeit. Nach der Diagnose chronische Niereninsuffizienz und Verschlechterung trotz Gabe der vom Tierarzt verschriebenen Medikamente, suchte ich im Internet nach Alternativen. Worauf ich auf positive Feedbacks zu Recoactiv gestoßen bin. Habe keine Zeit verstreichen lassen und gleich mal eine Flasche bestellt. Seitdem bestell ich immer gleich die Kurpackung. Daran kann man ja schon sehen, das es gut angenommen wird. Daher möchte ich jedem ,der das hier liest, raten dieses Produkt wenigstens mal auszuprobieren. Es schadet in keinem Fall und so wie in unserem, hilft es sichtlich. Hoffen wir, das unsere kleine damit noch ein längeres und besseres Leben hat.
Gast
23.12.2011 14:54
Meine Japanchinhündin nimmt Recoactiv sehr gut auf und wir hoffen jetzt ,dass ihr das andere Knie erspart bleibt lg.M.Haupert
61 - 70 von 89 Ergebnissen